Die neuen Auszubildenden Konstruktionsmechaniker

Ausbildung zum Konstruktionsmechaniker bei HIRO LIFT

Geschrieben am 16.09.2014 von in Allgemein

Als größter deutscher Hersteller von Treppenliften kümmern wir uns bei HIRO LIFT natürlich auch um den Nachwuchs. Im August haben in der Fertigung drei angehende Konstruktionsmechaniker ihre Ausbildung bei HIRO begonnen: Noah, Robin und Maik (auf dem Foto von links nach rechts).

Aktuell machen sie den „Metallgrundlehrgang“ und lernen Feilen, Sägen und Bohren. Das klingt einfacher als es ist: Anhand von technischen Zeichnungen müssen sie aus einem Rundstück zunächst ein Vierkant sägen oder feilen, später soll daraus ein Sechs- oder Achtkantstück werden – alles natürlich möglichst genau.

Im Laufe ihrer 3½jährigen Ausbildung werden sie neben den handwerklichen Tätigkeiten auch noch maschinelle und CNC-gesteuerte Abläufe in der Produktion kennenlernen wie das Schneiden, Biegen, Drehen und Fräsen. Am meisten freuen sich die drei aber schon jetzt auf das Schweißen. Maik hofft deshalb darauf, dass sie in ihrer Ausbildungszeit zusätzlich einen außerbetrieblichen Schweißkurs absolvieren können.

Ein besonderes Interesse haben die Drei für große Konstruktionen. Daher verwundert es auch nicht weiter, dass Robin vom Schiffsbau fasziniert ist und später gerne einmal beim Bau eines Ozeanriesens dabei wäre.

Noah hat schon in der Schule zwei Praktika bei HIRO LIFT absolviert und war gleich davon überzeugt, dass HIRO der beste Ort für seine Ausbildung ist. Er will hier im Betrieb noch viel lernen und in drei Jahren dann einen guten Abschluss machen, um auch später als ausgebildeter Konstruktionsmechaniker für HIRO Aufzüge und Treppenlifte zu bauen.

Die Chance mit einem guten Abschluss nach der Ausbildung von HIRO LIFT übernommen zu werden steht für alle drei gut. Daher wird auch schon während der Ausbildung besprochen, in welchem Teil der Produktion sie später eingesetzt werden können. Wir drücken ihnen auf jeden Fall die Daumen für ihre Ausbildung.

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.