Geschwungene Marmortreppe

Treppenlift: Wertvolle Treppe erhalten

Geschrieben am 09.02.2015 von in Allgemein, Treppenlifte + Aufzüge

In Mehrfamilienhäusern ist es für den Hausfrieden oftmals von großem Vorteil, wenn schon bei der Installation eines Treppenliftes klar ist, dass dieser ohne bleibende Spuren wieder ausgebaut werden kann, wenn kein Bedarf mehr besteht. Gleiches gilt natürlich auch für besonders schöne und wertvolle Treppen beispielsweise aus Holz oder Marmor. Werden solche Treppen durch den Einbau eines Lifts beschädigt, kann das durchaus eine Wertminderung des Wohneigentums darstellen.

Daher ist es verständlich, dass sich Wohnungs- und Hauseigentümer schon vor dem Kauf einer Treppenliftanlage darüber Gedanken machen, was passiert wenn der Treppenlift eines Tages nicht mehr benötigt wird. Denn dann sollte ein Treppenlift ausnahmsweise keinen bleibenden Eindruck hinterlassen.

Normalerweise wird die Fahrbahn eines Treppenlifts an Stützen befestigt, die auf den Stufen der Treppe verschraubt werden. Nach der Demontage des Lifts können dadurch Bohrlöcher auf den Stufen zurückbleiben, die auch später noch erkennbar sind. Je nach Treppensituation können wir für dieses Problem verschiedene/alternative Befestigungsmöglichkeiten anbieten:

Klemmbefestigung der Fahrbahn auf einer Marmortreppe

 

Bei der Klemmbefestigung werden die Stützen der Fahrbahn mit Hilfe von Klemmen an den Stufen befestigt. Um empfindliche Oberflächen zu schonen, kann beispielsweise ein Filz oder ähnliches zwischen die Stufe und die Klemme geschoben werden.

Befestigung der Fahrbahn an einer Treppenharfe

 

Gibt es eine Treppenharfe, so können die Stützen auch daran befestigt werden. Um das Gewicht abzufangen werden die Stützen zwar auf den Treppenstufen aufgestellt, dort aber nicht weiter befestigt, so dass die Stufen unversehrt bleiben.
Was ist eine Treppenharfe?

Befestigung des Treppenlifts an Stützen im Treppenauge

 

Gibt es keine Treppenharfe, können Stützen im Treppenauge aufgestellt werden. Dabei sind im besten Fall keine weiteren Stützen auf der Treppe notwendig. So kann die Fahrbahn besonders ang am Treppenauge entlang führen und es bleibt mehr Platz auf der Treppe.

Befestigung der Fahrbahnstützen seitlich an der Treppenwange

 

Je nach baulicher Begebenheit ist es auch möglich, die Fahrbahn des Treppenlifts über eine Wangenbefestigung zu installieren. Dabei werden die Fahrbahnstützen seitlich an der Treppe (an der sogenannten Treppenwange) verschraubt.

Wandbefestigung mit und ohne aufgestellte Stützen
Schließlich ist es auch möglich, den Treppenlift an der Wand zu befestigen. Je nach Beschaffenheit und Tragfähigkeit des Materials müssen dabei ggf. zusätzliche Stützen auf den Treppenstufen aufgestellt werden (wie im Bild rechts oben), die dann aber nicht verschraubt oder verklebt werden. Im Optimalfall ist es möglich, ganz auf aufgesetzte Stützen zu verzichten (Bild rechts unten).

 

Weitere Informationen zu diesen Sonderbefestigungen inklusive eines Beispielvideos finden Sie auch in unserem Blogbeitrag „Was passiert mit meiner schönen Treppe„.

Welche Variante für Ihre Treppe die beste ist, besprechen wir gerne kostenlos und unverbindlich bei Ihnen vor Ort!

Tags: , , ,

Eine Antwort zu “Treppenlift: Wertvolle Treppe erhalten”

  1. […] Weitere Informationen finden Sie zudem in unserem Blogbeitrag „Wertvolle Treppe erhalten„. […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.