Ein HIRO-Treppenlift auf einer KENNGOTT-Treppe

HIRO LIFT und KENNGOTT-TREPPEN: Eine Partnerschaft für mehr Mobilität

Geschrieben am 17.08.2017 von in Allgemein, Treppenlifte + Aufzüge

Immer wieder haben sich die Wege von HIRO LIFT und KENNGOTT-TREPPEN in den vergangenen Jahren gekreuzt: Beinahe täglich kamen unsere Fachberater zu Beratungsterminen und standen dort vor einer eleganten KENNGOTT-Treppe, die ihnen der Besitzer des Hauses stolz präsentiert hat. Und im anschließenden Gespräch tauchten stets die gleichen Sorgen und Bedenken auf: „Wenn Sie auf die Treppe einen Treppenlift bauen, wird sie dabei beschädigt?“

Diese Angst ist nicht weiter verwunderlich, denn wer will schon, dass beim Einbau eines Treppenlifts in seine wertvolle Treppe hineingebohrt werden muss – ganz egal, ob es sich um eine Holz-, Metall- oder Steintreppe handelt. In all diesen Erfahrungen wurzelte schließlich die Idee, dass in der Abstimmung von Treppe und Lift zueinander durch die direkte Zusammenarbeit zwischen einem Treppenhersteller und einem Treppenlifthersteller noch viel mehr möglich sein würde. Aus dem Grundgedanken ist jetzt eine Kooperation erwachsen.

Aufeinander abgestimmte Treppen und Lifte

Als zwei starke Partner wollen HIRO LIFT und KENNGOTT gemeinsam mehr Mobilität in die eigenen vier Wände bringen. Um dieses Ziel zu erreichen, wurden die Systemtreppen von KENNGOTT und die Treppenlifte von HIRO LIFT in besonderem Maße aufeinander abgestimmt. Dadurch können selbst KENNGOTT-Treppen der vergangenen Jahrzehnte ohne ein Anbohren der Treppenstufen mit einem HIRO-Lift nachgerüstet werden.

Das bietet im Wesentlichen zwei Vorteile: Zum einen erhält diese Art des Einbaus den Wert der ansprechenden Treppenanlage, auch für nachfolgende Generationen, zum anderen macht sie einen fast spurlosen Rückbau möglich. Sollte der Treppenlift irgendwann nicht mehr benötigt werden, kann er einfach ausgebaut werden, ohne dass unschöne Bohrlöcher in der Treppe kaschiert oder sogar die Treppenstufen erneuert werden müssten.

Eine Kooperation zweier deutscher Traditionsunternehmen

Mit KENNGOTT-TREPPEN und HIRO LIFT haben sich zwei Unternehmen gefunden, die mit ihren Tätigkeitsfeldern Treppen und Mobilität eng miteinander verwobene Bereiche bedienen. Doch auch darüber hinaus finden sich diverse Gemeinsamkeiten zwischen den Firmen.

So können die deutschen Traditionsunternehmen auf eine bewegte Geschichte zurückblicken, die schon in den 90er-Jahren des 19. Jahrhunderts ihren Anfang nahm: Die Firma KENNGOTT wurde im Jahre 1895 gegründet, HIRO LIFT folgte nur zwei Jahre später im Jahre 1897. Bis heute produzieren beide Unternehmen in Deutschland, an ihren Hauptstandorten in Sinsheim (KENNGOTT) und Bielefeld (HIRO LIFT).

Im Laufe der Jahrzehnte haben beide Firmen zudem mit verschiedenen Patenten ihre Innovations­freude bewiesen: Wo bei HIRO LIFT insbesondere der Traktionsantrieb zu nennen ist, der in unzähligen kurvigen Treppenliftanlagen zuverlässig seinen Dienst verrichtet, sind bei KENNGOTT die zahlreichen Schutzrechte bei der klassischen freitragenden Treppe hervorzuheben.

Zum Beispiel bieten die patentierten Longlife-Stufen neben vielen weiteren Vorteilen für das sichere Begehen die rutschhemmenden und attraktiven R9-Oberflächen. Eine weitere Innovation des Treppenherstellers aus Sinsheim ist die ebenfalls beim Patentamt geschützte 1m²-Treppe: Diese mit dem Red Dot-Designaward prämierte Treppenvariante zeichnet sich durch ihre besonders kleine Grundfläche aus, welche nicht größer als eine Telefonzelle ist, und bietet so eine sichere Treppenlösung auf kleinstem Raum.

Ein HIRO-Treppenlift an einer KENNGOTT-Treppe.

 

Weitere Informationen zu den Markentreppen von
KENNGOTT bekommen Sie auf www.kenngott.de.

 

Einen Beratungstermin, bei dem Sie weiterführende
Informationen zur Nachrüstung eines Treppenlifts
auf einer KENNGOTT-Treppe erhalten, können Sie
auf www.hiro.de/kenngott vereinbaren.

 

 

Beitragsfotos: Ein HIRO-Lift auf einer KENNGOTT-
Treppe. © KENNGOTT-TREPPEN.

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.