Archiv von Christian Großekathöfer

HIRO LIFT in Bielefeld

HIRO LIFT erneut mit CrefoZert ausgezeichnet

Geschrieben am 19.09.2016 von

Ende 2014 hat die Creditreform schon einmal bestätigt, dass HIRO LIFT ein solides, finanziell gesundes Unternehmen ist. Das hört man als mittelständisches Unternehmen natürlich gerne und, wie das mit Komplimenten so ist, viel zu selten. Da war es im Sommer an der Zeit, noch einmal nachzufragen.

weiter lesen

Treppenlift an einer langen Außentreppe im Sommer

Unterschiede bei Treppenliften: Worauf kommt es an?

Geschrieben am 19.07.2016 von

Ein Treppenlift ist ein Schrägaufzug entlang einer Treppe, der Personen sicher in ein anderes Stockwerk transportiert, aufwärts wie abwärts. Ebenso wie bei anderen Produkten gibt es auch im Bereich der Treppenlifte eine große Produktvielfalt, die nur schwer zu überschauen ist. Bei anderen Transportmitteln wie zum Beispiel Autos liegen die Vor- und Nachteile von Klein-, Sport-, Gelände- oder Lastkraftwagen auf…

weiter lesen

HUF HAUS + HIRO LIFT: Ein barrierefreies Traum-Haus

Geschrieben am 05.07.2016 von

Ein kurzer, prägnanter Name in Versalien und eine über 100 Jahre währende Firmentradition: Es gibt viele Gemeinsamkeiten zwischen HUF HAUS und HIRO LIFT. Für beide Unternehmen waren zudem die 1970er Jahre prägend. Während sich HIRO LIFT in dieser Zeit neu ausrichtete, um den Markt für Behinderten- und Seniorenlifte in Deutschland zu begründen,

weiter lesen

altes Schild aus einem Aufzug der Vorkriegszeit

HIROstory: Die Geschichte eines Aufzugsschilds

Geschrieben am 15.06.2016 von

Vor einigen Wochen bekamen wir eine E-Mail von Herrn S. mit der Frage, ob wir Interesse an einem alten Aufzugsschild von „Hillenkötter & Ronsieck“ haben. Keine Frage, selbstverständlich haben wir Interesse. Wenige Tage später haben wir das Schild abgeholt und von seinem Besitzer erfahren, dass es aus einem Aufzug stammt, der längst nicht mehr existiert.

weiter lesen

Zerkratzte Oberflächen einer Aufzugskabine zur U-Bahn Haltestelle

Vandalismusschutz für Aufzugsanlagen

Geschrieben am 07.06.2016 von

Neben Diebstahl und Betrug stellt die Sachbeschädigung eine der am häufigsten begangenen Straftaten dar. In hohem Maße davon betroffen sind Aufzugsanlagen in öffentlichen Räumen und Gebäuden. Leidtragende des Vandalismus sind dann vor allem Menschen mit Mobilitäts­einschränkungen wie Rollstuhlfahrer oder Rollatornutzer, die auf die Aufzugsanlagen angewiesen sind. 

weiter lesen