Treppenlift im Mehrfamilienhaus: Was gibt es zu beachten?

Obere Etagen eines Mehrfamilienhauses

Einen Treppenlift kann grundsätzlich niemand verweigern. Egal ob Vermieter, andere Mieter im Mehrparteienhaus oder Miteigentümer in einer Wohneigentümergemeinschaft: Wenn eine Notwendigkeit besteht und andernfalls die Mobilität des Treppenlift-Käufers stark eingeschränkt wäre, kann sich keine Partei dem Einbau eines Treppenliftes verweigern. Allerdings dürfen Einwände geäußert und Bedingungen an den Einbau eines Liftes geknüpft werden. Da etwa 40 Prozent aller Deutschen in Mehrfamilienhäusern leben, haben wir die wichtigsten Fakten zusammengestellt.

WeiterlesenTreppenlift im Mehrfamilienhaus: Was gibt es zu beachten?

Wenn man den Feueralarm nicht hört – Brandmelder für gehörlose Menschen

Brandmelder für Behinderte retten Leben

Was ist, wenn es brennt, man den Feuermelder aber nicht hört? Nicht, weil man tief und fest schläft, sondern es einfach nicht kann. Vor diesem Problem stehen beispielsweise gehörlose und hörgeschädigte Menschen. Jeden Monat verunglücken in Deutschland rund 35 Menschen tödlich durch Brände, die meisten davon in den eigenen vier Wänden. Zwei Drittel aller Brandopfer werden nachts im Schlaf überrascht, die Mehrheit stirbt an einer Rauchvergiftung.

WeiterlesenWenn man den Feueralarm nicht hört – Brandmelder für gehörlose Menschen

Sicherheit für’s Bike mit Apps und Gadgets

Fahrrad

Heute ist Frühlingsanfang, also die richtige Zeit um das Fahrrad wieder auf Vordermann zu bringen. Wenn man schon dabei ist, kann man gleich über eine Modernisierung nachdenken. Früher war ein Tachometer am Rad schon ein wahres Highlight, heute kann das Fahrrad mit Bildschirmen, Blinkern und Smartphone-Ladegeräten ausgestattet werden. „Pimp my Ride“, quasi. Doch sind die Gadgets nicht immer nur Spielerei – manche bringen auch ein großes Plus an Sicherheit: 

WeiterlesenSicherheit für’s Bike mit Apps und Gadgets

Großväterland – Weltkriegsgeschichten erhalten

Grossvaeterland Titelbild

Die Geschichten und das Wissen der Kriegsgeneration erhalten, wenigsten ein Stück weit; mit diesem hehren Ziel sind die Bielefelder Markus Freise und Alex Kahl angetreten. Für ihr Projekt Großväterland stellen sie Fragen und hören zu. Otto und Karl heißen die ersten Erzähler und sie berichten von einer Zeit, von der nur noch wenige Zeugen leben. … WeiterlesenGroßväterland – Weltkriegsgeschichten erhalten

Monoski: Rasanter Winterspaß für Rollstuhlfahrer

Anna Schaffelhuber bei der Abfahrt

Behinderung heißt meistens auch Einschränkung. Skifahren ist da eine Ausnahme. Genau wie das Tauchen ist auch das Skifahren ein quasi inklusiver Sport. Je nach Art der Behinderung steht ein anderes Fortbewegungsmittel auf der Piste zur Verfügung. Am verbreitetsten ist der Monoski, auch Monoskibob genannt.

WeiterlesenMonoski: Rasanter Winterspaß für Rollstuhlfahrer

KogniHome: die Wohnung, die mitdenkt

Eine Tür, die Besucher empfängt. Ein Spiegel, der überprüft, ob die Kleidung zum Wetter passt. Klingt nach Science Fiction? Wie etwas aus dem neuen Film Interstellar? Ja, schon recht. Aber nicht mehr lange. Wie lange ist es her, dass Tablets und Smartphones nach Science Fiction klangen? Vielleicht 15 Jahre. Ein Projekt der Bielefelder Universität mit dem schönen Namen „KogniHome“ möchte die mitdenkende, digital vollausgestattete Wohnung entwickeln. Das Ziel ist Sicherheit und Begleitung für die Bewohner, gerade im Hinblick auf die demographische Entwicklung ein nötiger Schritt. 

WeiterlesenKogniHome: die Wohnung, die mitdenkt

3 (andere) Beispiele für Inklusion

3 Inklusion Beispiele

Der journalistische Blick ist immer auf Außergewöhnliches gerichtet, das ist nun mal so. Der Nachteil daran ist, dass Geschichten unter den Tisch fallen, weil ihnen das gewisse Etwas fehlt. Bei Berichten zum Thema Inklusion fällt dieses Schema besonders auf – auch hier im Blog. Immer wieder begegnen wir behinderten Sportlern, die auf den Paralympics um Medaillen streiten oder zum Beispiel David Lebuser, der Chairskating betreibt. Nicht, dass Sie das falsch verstehen: Wir sind große Bewunderer der tollen Leistungen aller Sportler – aber Rampenlicht bekommen sie genug. 

Weiterlesen3 (andere) Beispiele für Inklusion