Gesundheit

Wohnzimmer mit tiefen Postermöbeln

7 Tipps für altersgerechtes Wohnen

Geschrieben am 09.07.2018 von

Viele alltägliche Arbeiten und Gewohnheiten fallen mit zunehmendem Alter schwerer. Das sollte allerdings kein Hinderungsgrund sein, auch in hohem Alter weiterhin in der gewohnten Umgebung bleiben zu können. Damit dies möglich ist, sollte man sich allerdings rechtzeitig auf die Umstände vorbereiten, die das Älter werden so mit sich bringen. 

weiter lesen

Arzt, Vorbereitung auf Untersuchung.

Weltgesundheitstag 2018: Flächendeckende Gesundheitsversorgung

Geschrieben am 06.04.2018 von

Wie wertvoll die Gesundheit ist, das wird Menschen oft erst dann bewusst, wenn sie selbst oder jemand aus ihrem direkten Umfeld gesundheitliche Einschränkungen hinnehmen müssen. Um das Thema Gesundheit und drängende Gesundheitsprobleme früher in den Fokus der Allgemeinheit zu rücken, wird daher jährlich am 7. April der Weltgesundheitstag begangen.

weiter lesen

Rückenmassage in einer Physiopraxis

Tag der Rückengesundheit

Geschrieben am 15.03.2018 von

Nach Infekten sind Rückenschmerzen in Deutschland der häufigste Grund für einen Arztbesuch. Viele Betroffene haben nur hin und wieder mit solchen Beschwerden zu kämpfen, 22 Prozent der Frauen und 15 Prozent der Männer leiden allerdings unter chronischen Rückenschmerzen. Diese Zahl nimmt mit steigendem Alter zu. Ursachen von Rückenschmerzen Die Ursachen können vielfältig sein und sind nicht…

weiter lesen

Röntgenbild von Knien

Arthrose und Gelenkschmerzen

Geschrieben am 30.01.2018 von

Unter Arthrose versteht man einen übermäßig starken Verschleiß der Gelenke. Normalerweise bildet Knorpel in einem Gelenk eine Art Schutzschicht zwischen den Knochen. Die Aufgabe des Knorpels ist es, die Belastungen wie ein Stoßdämpfer zu vermindern oder gleichmäßig zu verteilen. Im Verlauf einer Arthrose verschleißt dieser Knorpel an den betroffenen Gelenken zunehmend,

weiter lesen

Elektromobil

Unterschätzte Hilfsmittel: Das Elektromobil

Geschrieben am 15.11.2017 von

Ein Elektromobil ist eine gute Ergänzung zum Rollator und Treppenlift. Insbesondere Menschen mit Bewegungseinschränkungen können so auch weitere Strecken wieder selbständig bewältigen. Offiziell gelten sie als „motorisierte Krankenfahrstühle“ und fallen unter § 4 der Fahrerlaubnis-Verordnung.

weiter lesen