Fassadenaufzug im zweithöchsten Bürogebäude Bielefelds

Fassadenaufzug im zweithöchsten Bürogebäude Bielefelds

Comspace, eine Agentur für Enterprise CMS hier aus Bielefeld ist letztens in neue Büroräume im Gebäude Elsa-Brändström-Straße 2-4 gezogen. Auf dem Dach des Gebäudes hat Geschäftsführer Andreas Kämmer ein besonderes Kleinod entdeckt:

Einen HIRO-Aufzug zur Fassadenreinigung und Fensterputz-Arbeiten samt Korb, Telefonanlage und Auslegerarm – Baujahr 1973.

HIRO-Fassadenarbeiten-Aufzug

Hier die Steuereinheit, mit der ein Fassadenreiniger mit dem Aufzug am Gebäude entlang gefahren ist:

HIRO-Fassadenaufzug-Steuerung

Und die Nutzungsrichtlinien, die direkt im Korb des Fassadenaufzugs für die Arbeiter angebracht sind:

HIRO-Fensterputzaufzug-Richtlinien

Die Anlage wird seit einigen Jahren nicht mehr genutzt. Von daher überlegt die Firma comspace bereits, den Korb des Fassadenaufzugs in den Innenhof des Gebäudes hinunter zu lassen und ihm dort als Hochbeet einer neuen Verwendung zuzuführen.

HIRO-Fassadenaufzug-1973

Kämmer schrieb uns: „Zum hier oben herumstehen lassen ist das Teil echt zu schade. Der sieht noch aus wie neu! :)“

Wir werden wieder berichten, wenn erste Erdbeeren aus dem Aufzugkorb ranken.

1 Gedanke zu “Fassadenaufzug im zweithöchsten Bürogebäude Bielefelds”

Schreibe einen Kommentar