3 Inklusion Beispiele

3 (andere) Beispiele für Inklusion

Geschrieben am 22.10.2014 von

Der journalistische Blick ist immer auf Außergewöhnliches gerichtet, das ist nun mal so. Der Nachteil daran ist, dass Geschichten unter den Tisch fallen, weil ihnen das gewisse Etwas fehlt. Bei Berichten zum Thema Inklusion fällt dieses Schema besonders auf – auch hier im Blog. Immer wieder begegnen wir behinderten Sportlern, die auf den Paralympics um Medaillen…

weiterlesen

Patent-Skizze des Traktionsantriebes

Der HIRO LIFT Traktionsantrieb

Geschrieben am 14.10.2014 von

Was unsere HIRO-Treppenlifte und Rollstuhl-Schrägaufzüge von anderen Produkten unterscheidet ist in erster Linie der Antrieb. Während bei den meisten Konkurrenzprodukten der Antrieb auch bei kurvigen Fahrbahnen durch eine Zahnstange realisiert wird, in die ein am Lift montiertes Zahnrad greift und so den Sitz vorwärts bewegt, fahren HIRO Lifte bei kurvigen Fahrten

weiterlesen

Unterschätzte Hilfsmittel: Der Rollator

Geschrieben am 09.10.2014 von

Erfunden wurde der Rollator im Jahr 1978 von der durch eine Kinderlähmung gehbehinderten Schwedin Aina Wifalk. In Deutschland gibt es die Gehwagen seit etwa 25 Jahren, in denen sich das Bild vom Rollator bei den Senioren sehr verändert hat: Die ersten sperrigen und schweren Exemplare galten als Sinnbild für das Älterwerden:

weiterlesen

HIRO Aufzug im Kloster St. Augustin

7 Fragen an: Lift-Fan „Uplifting PostTower“

Geschrieben am 02.10.2014 von

Bei unseren Recherchen im Internet stoßen wir immer wieder auf Bilder und Videos von alten Aufzügen, die von „Lift-Fans“ gemacht und veröffentlicht werden. Aufzüge ohne Innentüren oder mit Holzgondel, die heute so nicht mehr gebaut werden (dürfen) sowie die angesetzte Patina – all dies begeistert Menschen manchmal genauso wie alte Schreibmaschinen, Oldtimer oder antike Möbel….

weiterlesen

Pamela-Pabst-Screenshot-Buchtitel

Blind vor Gericht – Aus dem Leben einer Strafverteidigerin

Geschrieben am 30.09.2014 von

Die aus der römischen Mythologie bekannte „Justitia“ ist mit ihrer Waage, dem Richtschwert und der Augenbinde das Sinnbild für Recht und Gerechtigkeit. Die Augenbinde steht dabei für die Unabhängigkeit von Äußerlichkeiten. Pamela Pabst richtet zwar nicht, aber genau wie Justitia ist sie blind. Sie ist Strafverteidigerin und zwar die erste von Geburt an blinde Strafverteidigerin Deutschlands. Den…

weiterlesen

Handbike-Rennmaschine

Die sportliche Seite der REHACARE

Geschrieben am 26.09.2014 von

Neben dem Thema Elektromobilität wird auch der Sport auf der REHACARE groß geschrieben: Tischtennis, Tanzen, Wintersport und Basketball: All das und noch viel mehr geht natürlich auch im Rollstuhl. Die Aussteller zeigen ein nahezu unendliches Portfolio an Sportgeräten und -ausstattungen.

weiterlesen

verschiedene Elektromobile auf der Rehacare

Elektromobilität auf der REHACARE

Geschrieben am 25.09.2014 von

Am Eröffnungstag der REHACARE hat das Bundeskabinett das „Elektromobilitätsfördergesetz“ verabschiedet, dank dem Elektroautos zukünftig die Busspur sowie kostenlose Parkplätze in den Innenstädten benutzen dürfen. Dadurch soll der bislang mehr als schleppende Verkauf von Elektrofahrzeugen angekurbelt werden. Auf der REHACARE bietet sich dem Besucher ein ganz anderes Bild:

weiterlesen