DIN EN 81-70: Die Norm für barrierefreie Aufzüge

Eigentlich sollte ein Personenaufzug immer barrierefrei gestaltet sein, damit möglichst alle Menschen die Höhenunterschiede selbstständig und ohne fremde Hilfe überwinden können. Doch nicht jeder Aufzug ist automatisch behindertengerecht oder barrierefrei. Dazu müssen bestimmte Anforderungen erfüllt werden werden. In Deutschland beschreibt die DIN Norm EN 81-70 verschiedene Anforderungen, die ein behindertengerechter Aufzug erfüllen muss. Darüber hinaus gibt es zahlreiche andere Normen und Bauordnungen, die abweichende oder ergänzende Angaben für die Barrierefreiheit von Aufzügen vorgeben.

weiterlesenDIN EN 81-70: Die Norm für barrierefreie Aufzüge

7 Aufzüge, die fremde Welten erschließen

Für Personen, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind oder die Bewegungseinschränkungen haben, können schon wenige Treppenstufen oder kleine Absätze zu einem unüberwindbaren Hindernis werden. Wer mobil ist, kann sich manchmal gar nicht vorstellen, wie weit entfernt ein anderes Stockwerk sein kann, wenn es keinen Lift gibt.

weiterlesen7 Aufzüge, die fremde Welten erschließen

Neue Internetseite für HIRO-Aufzüge

Egal ob klassischer Personenaufzug, Hebebühne oder Plattform-Schrägaufzug: HIRO LIFT bietet auch abseits der Treppenlifte, für die unser Unternehmen bekannt ist, individuelle Aufzugslösungen an, mit denen nahezu jedes Gebäude auch nachträglich barrierefrei zugänglich gemacht werden kann. 

weiterlesenNeue Internetseite für HIRO-Aufzüge

7 echt schräge Aufzüge

Sky View Schrägaufzug von Kallerna unter CC 3.0

Ein Aufzug gilt gemeinhin als Konstruktion, die Personen und Lasten senkrecht nach oben oder unten befördert. Unter Schrägaufzügen hingegen werden in erster Linie Treppenlifte oder Rollstuhl-Schrägaufzüge verstanden, die zur Überwindung von Treppen genutzt werden.

weiterlesen7 echt schräge Aufzüge

HIROstory: Aufzüge in den 60er und 70er Jahren

HIRO Aufzug in einer Karstadt Filiale in Bottrop 1956

Im Gegensatz zum Kranbau blieb der Aufzugsbau auch in den folgenden beiden Jahrzehnten bis zur Aufgabe dieses Geschäftsfeldes 1979 das Kerngeschäft bei Hillenkötter & Ronsieck. Das Unternehmen entwickelte im Bereich des Aufzugsbaus bedeutende technische Innovationen.

weiterlesenHIROstory: Aufzüge in den 60er und 70er Jahren

Solide: HIRO LIFT mit CrefoZert ausgezeichnet

Verwaltungsgebäude der HIRO LIFT GmbH

Solide sind wir, sagt die Creditreform. Und das passt ganz gut dazu, wie wir uns selber sehen und verstehen. Nicht umsonst stellen wir bei HIRO schon seit 100 Jahren Lifte her und sind der größte Hersteller von Treppenliften, der nach wie vor in Deutschland produziert. Nun haben wir das auch schriftlich. Im Winter hat uns die Creditreform das „CrefoZert“ ausgestellt, eine Bescheinigung unserer finanziellen Solidität. Die zeigen wir natürlich gerne vor und nutzen die Gelegenheit, um zu erzählen, wo wir noch solide sind.

weiterlesenSolide: HIRO LIFT mit CrefoZert ausgezeichnet

Ein Beweis für dauerhafte Qualität

Wir behaupten häufig und gerne, dass unsere Aufzüge und Treppenlifte besser sind als die meisten anderen auf dem Markt. Das Wort „besser“ ist dabei vielfältig. Unsere Aufzüge sind mal leiser, mal laufruhiger, wartungsärmer, günstiger, bequemer, bedienerfreundlicher oder sicherer. Immer wieder sind sie auch alles auf einmal – je nachdem, mit wem wir uns vergleichen. Über einige dieser Eigenschaften kann man sich streiten, Bequemlichkeit ist beispielsweise schwer zu messen. Dass wir seit über 100 Jahren viel Wert auf Qualität legen, das können wir belegen.

weiterlesenEin Beweis für dauerhafte Qualität