Eine Reise wert: Das Rhinefield House im Süden Englands

Der „New Forest“ ist ein Naturschutzgebiet im Süden Englands, das sich über die Grafschaften von Hampshire, Wiltshire und Dorset erstreckt. König Wilhelm I. („Wilhelm der Eroberer“) erklärte im Jahre 1079 das Gebiet zum königlichen Wald für die Hirschjagd. Heute gehört es überwiegend der britischen Krone.

WeiterlesenEine Reise wert: Das Rhinefield House im Süden Englands

Eine Reise wert: Ambleside in Englands Lake District

Ambleside, England

Etwa 130 Kilometer nördlich von Liverpool liegt Englands größter Nationalpark: der „Lake District“. Mitten in der eindrucksvollen Landschaft, am nördlichen Ufer von Englands größtem natürlichen See („Windermere“), zwischen den Bergen „Loughrigg Fell“ und „Wansfell“ liegt der kleine aber bei Touristen sehr beliebte Ort Ambleside.
Ambleside ist nicht nur ein traumhaft schönes, altes Städtchen, sondern wegen seiner zentralen Lage im Lake District auch der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen und Ausflüge.

WeiterlesenEine Reise wert: Ambleside in Englands Lake District

Eine Reise wert: Das Apollo Theatre in London

Das Apollo Theater bei Nacht

Das Londoner West End ist neben dem Broadway in New York einer der bedeutendsten Standorte für Theater und Musicals weltweit. Im Herzen der englischen Hauptstadt in der Nähe des Picadilly Circus befindet sich neben zahlreichen anderen Schauspielhäusern das Apollo Theatre, in dem seit mehr als 100 Jahren Theateraufführungen stattfinden.

WeiterlesenEine Reise wert: Das Apollo Theatre in London

Eine Reise wert: Die Kathedrale von Gloucester

Gloucester Kathedrale

Im Südwesten Englands, nahe an der Grenze zu Wales und am Ufer des Flusses Severn liegt die Grafschaft Gloucestershire. Das Wahrzeichen der Grafschaft und natürlich auch der Stadt Gloucester ist die Kathedrale „St. Peters und der Heiligen und unteilbaren Dreifaltigkeit“.

WeiterlesenEine Reise wert: Die Kathedrale von Gloucester