Eine Reise wert: Die Wewelsburg in Büren bei Paderborn

Wewelsburg im Kreis Paderborn

Die Wewelsburg im Kreis Paderborn, hoch über dem Tal der Alme, ist eine von nur wenigen Dreiecksburgen in Deutschland. Sie ist die einzige ihrer Art, die bis heute in geschlossener Bauweise besteht. Schon im 9. Jahrhundert standen an dieser Stelle erste Gebäude. Im Jahre 1123 ließ Graf Friedrich von Arnsberg hier die erste gräfliche Burg errichten. Diese wurde jedoch gleich nach seinem Tod, nur ein Jahr nach der Fertigstellung von den unterdrückten Bewohnern des benachbarten Dorfes wieder zerstört.

WeiterlesenEine Reise wert: Die Wewelsburg in Büren bei Paderborn

Der Senkrechtaufzug zum Nachrüsten

HIRO A4 Senkrechtaufzug im Hotel Helenenhof

Beim Bau eines Hauses denken die wenigsten privaten Bauherren an das Thema Barrierefreiheit. Das ist durchaus verständlich: Man ist jung und die finanzielle Belastung ist ohnehin enorm, da mag man natürlich weder an zusätzliche Kosten noch an das Älterwerden oder gar an eventuelle Unfälle denken. Die gute Nachricht: Das ist eigentlich gar kein Problem! Ein HIRO Treppenlift lässt sich nachträglich auf nahezu jeder Treppe installieren, ohne dass diese dabei beschädigt wird.

WeiterlesenDer Senkrechtaufzug zum Nachrüsten

Eine Reise wert: Das Hubschraubermuseum in Bückeburg

Hubschraubermuseum in Bückeburg

In der Altstadt von Bückeburg im niedersächsischen Landkreis Schaumburg steht das drittgrößte Hubschraubermuseum der Welt und das einzige in Deutschland. Seit über 40 Jahren kann man im ehemaligen Burgmannshof am Sablé-Platz „Vertikal-Fluggeräte“ bestaunen. Das Museum ist seitdem stetig gewachsen und heute finden sich in den drei Gebäuden etwa 50 Exponate sowie zahlreiche Nachbildungen und Modelle. Darunter auch einige Prototypen und Kuriositäten, wie etwa der aus dem James Bond Film „GoldenEye“ bekannte Eurocopter „Tiger“ oder das fliegende Auto „Wagner Rotorcar“. Demnächst kommt ein großes, neues Exemplar hinzu: Der Transporthubschrauber „Puma“ vom französischen Hersteller Aérospatiale. Doch dann wird es eng in dem jetzt schon bis unter das Dach mit ein- und mehrrotorigen Hubschraubern, Trag- und Flugschraubern gefüllten Ausstellungsräumen.

WeiterlesenEine Reise wert: Das Hubschraubermuseum in Bückeburg

Rampen: Licht und Schatten

Barreierefreier Zugang zum Bielefelder Rathaus

Hin und wieder werden wir gefragt, ob es nicht ausreicht, statt einer Rollstuhl-Hebebühne oder eines Schrägaufzugs eine Rampe zu installieren. Und wie immer ist die Antwort gar nicht so einfach. Die Frage, ob eine Rampe möglich ist hängt von vielen Faktoren ab. Grundsätzlich gilt: Für fest installierte Rampen, die von Rollator- und Rollstuhlfahrern oder von Kinderwagen mit Begleitperson befahren werden sollen gelten Regelungen, die beispielsweise in der DIN Norm 18040 für barrierefreies Bauen festgeschrieben sind.

WeiterlesenRampen: Licht und Schatten