Eine Reise wert: Das Deutsche Museum in München

Auf der Museumsinsel in der Isar, mitten in der Bayrischen Hauptstadt liegt das „Deutsche Museum von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik“ . Mit 28.000 Ausstellungsobjekten gilt es als größtes naturwissenschaftlich-technisches Museum der Welt. In fast 60 Ausstellungsbereichen von A wie Agrartechnik bis Z wie Zeitmessung werden den Besuchern technische und naturwissenschaftliche Entdeckungen möglichst einfach und anhand von praxisnahen Beispielen erklärt.

weiterlesenEine Reise wert: Das Deutsche Museum in München

Eine Reise wert: Das Apollo Theatre in London

Das Apollo Theater bei Nacht

Das Londoner West End ist neben dem Broadway in New York einer der bedeutendsten Standorte für Theater und Musicals weltweit. Im Herzen der englischen Hauptstadt in der Nähe des Picadilly Circus befindet sich neben zahlreichen anderen Schauspielhäusern das Apollo Theatre, in dem seit mehr als 100 Jahren Theateraufführungen stattfinden.

weiterlesenEine Reise wert: Das Apollo Theatre in London

Eine Reise wert: Die Kathedrale von Gloucester

Gloucester Kathedrale

Im Südwesten Englands, nahe an der Grenze zu Wales und am Ufer des Flusses Severn liegt die Grafschaft Gloucestershire. Das Wahrzeichen der Grafschaft und natürlich auch der Stadt Gloucester ist die Kathedrale „St. Peters und der Heiligen und unteilbaren Dreifaltigkeit“.

weiterlesenEine Reise wert: Die Kathedrale von Gloucester

Eine Reise wert: Das Horex Museum in Bad Homburg

Horex Museum

Die Geschichte beginnt ganz ungewöhnlich mit Konservengläsern. Diese wurden vor 100 Jahren vornehmlich von zwei großen Herstellern produziert: „Weck“ und „Rex“. Je nach Verbreitungsgebiet der Gläser spricht man bis heute vom „Einwecken“ oder „Einrexen“, wenn es um das Einkochen zum Konservieren beispielsweise von Obst und Gemüse geht.
Doch der Name „Rex“ findet sich auch in einem ganz anderen Produkt wieder. Nachdem bei der Rex Conservenglas OHG in Bad Homburg keine Gläser mehr hergestellt wurden, entschloss sich Fritz Kleemann, einer der Erben der Aktiengesellschaft, dem Namen Rex das „Ho“ für Homburg voranzustellen und fortan unter diesem Namen Motorräder zu bauen.

weiterlesenEine Reise wert: Das Horex Museum in Bad Homburg

Rampen: Licht und Schatten

Barreierefreier Zugang zum Bielefelder Rathaus

Hin und wieder werden wir gefragt, ob es nicht ausreicht, statt einer Rollstuhl-Hebebühne oder eines Schrägaufzugs eine Rampe zu installieren. Und wie immer ist die Antwort gar nicht so einfach. Die Frage, ob eine Rampe möglich ist hängt von vielen Faktoren ab. Grundsätzlich gilt: Für fest installierte Rampen, die von Rollator- und Rollstuhlfahrern oder von Kinderwagen mit Begleitperson befahren werden sollen gelten Regelungen, die beispielsweise in der DIN Norm 18040 für barrierefreies Bauen festgeschrieben sind.

weiterlesenRampen: Licht und Schatten