Barrierefrei in die Ferien

Baden im Sonnenuntergang

Schüler verbinden mit dem Sommer vor allem eines: Ferien! Sechs Wochen lang dürfen sie die Seele baumeln lassen und das natürlich am liebsten im Ausland. Hat jedoch eines der Familienmitglieder eine Behinderung, kann die Planung einer Reise oder eines ganzen Urlaubes sehr zeitaufwändig werden. Es ist wahr: Das Internet hat die Urlaubsplanung um ein vielfaches vereinfacht. Dennoch stoßen Menschen mit Behinderungen in vielen Bereichen immer noch häufig auf Barrieren. Hier stößt Tanja auf eine menschliche Barriere bei der Deutschen Bahn, hier schildert Raul seine Erfahrungen.

WeiterlesenBarrierefrei in die Ferien

Treppenlift meets Hollywood

HollywoodSign

Neben Schauspielern schaffen es viele Dinge in Filme: Autos, Sonnenbrillen, aber auch Treppenlifte. Zwar nicht zwingend in einen Hollywood-Blockbuster, aber dafür in diversen namenhaften anderen Filmen. Treppenlifte können nämlich nicht nur transportieren und einem das Leben vereinfachen, sondern auch amüsieren. Auch wenn Treppenlifte im Alltag vielleicht als dröges Produkt daherkommen; es hindert sie nicht daran, … WeiterlesenTreppenlift meets Hollywood

7 Fragen an: Rollstuhltennis-Spielerin Sabine Ellerbrock

Interview-Situation

Zusätzlich zu unserem ausführlichen Interview baten wir Sabine Ellerbrock, uns kurz zu verraten, was sie mit den unten genannten Begriffen verbindet: Familie Extrem wichtig. Sie unterstützt mich von Anfang bis Ende und ich bin extrem dankbar, dass ich so ein gutes Umfeld habe. Freundschaft Hat sich viel geändert in den letzten Jahren. Ich habe gelernt, was … Weiterlesen7 Fragen an: Rollstuhltennis-Spielerin Sabine Ellerbrock

Rollstuhltennis in Wimbledon – mit Bielefelder Beteiligung

Siegerehrung Australian Open 2014

Die Bielefelder Lehrerin und Tennisspielerin Sabine Ellerbrock (TC Blau Weiß Halle) ist seit einer Erkrankung im September 2007 auf den Rollstuhl angewiesen. Das hielt die sportbegeisterte Frau nicht davon ab, nach einer eineinhalbjährigen Reha-Phase und Lebensumstellung wieder den Tennis-Schläger zu schwingen. Und das zeitweilig sogar als ITF-Weltranglisten-Erste! Ende dieser Woche steht nun eines der wichtigsten und renommiertesten Turniere auf dem Plan: Wimbledon. Wir haben mit Sabine Ellerbrock gesprochen, die beim Turnier in Roland Garros, Paris, zuletzt das Halbfinale erreichte. Beim Tennis-Blog Tweener, das vom Bundestrainer Christoph Kellermann betrieben wird, gibt Sabine Einblicke in den Turnieralltag: Zum Beispiel, wieviel Preisgeld es bei den British Open gibt und wieviel davon bei den Sportlern nach Abzug aller Aufwendungen “hängen” bleibt.

WeiterlesenRollstuhltennis in Wimbledon – mit Bielefelder Beteiligung

Wie schnell ist ein Treppenlift?

Der Tacho eines Oldtimers

In Zahlen: Maximal 0,15 Meter pro Sekunde, das sind 0,54 km/h. Gilt das für jeden Treppenlift? Ja, das gilt für wahrscheinlich jeden in Deutschland montierten Treppenlift, denn die mögliche Höchstgeschwindigkeit ist quasi gesetzlich geregelt. Ja, quasi. Was das bedeutet, erkläre ich später. Die Begrenzung durch den Gesetzgeber ist aus der Sicherheitsperspektive eine große Errungenschaft. Die Zahl der Unfälle in/am/um/mit Treppenliften ist auch aufgrund dieser Vorschrift so gering. Auf der anderen Seite werden wir dennoch immer wieder gefragt, ob es den Lift „auch in schneller“ gebe.

WeiterlesenWie schnell ist ein Treppenlift?

Wheelmap.org – die Map & App für rollstuhlgerechte Orte

Stellen Sie sich vor, sie sind auf einen Rollstuhl angewiesen um mobil zu sein. Zu Hause haben Sie einen entsprechenden Aufzug, um in Ihre Wohnung zu kommen und ein rollstuhlgerecht ausgerüstetes Auto, um weitere Strecken von A nach B zurück zu legen. Dann ergibt sich ein Termin mit alten Freunden, oder beruflicher Natur und diesen … WeiterlesenWheelmap.org – die Map & App für rollstuhlgerechte Orte

Pannen-Einmaleins für Menschen mit Behinderung

Das Licht der gelben Engel

Barrierefreiheit ist nicht nur wichtig für das Wohnen, sondern auch für den Straßenverkehr. In Deutschland sind mehr als eine Million Autofahrer mit Behinderung unterwegs. Viele dieser Reisenden nutzen speziell umgerüstete Fahrzeuge, um am Straßenverkehr teilzunehmen. Kommt es da zu einer Auto-Panne, hat das für Menschen mit Behinderungen viel drastischere Folgen als für Menschen ohne Behinderungen. … WeiterlesenPannen-Einmaleins für Menschen mit Behinderung