7 Antriebsarten für Aufzüge

Aufzugsantrieb im Schachtkopf

Es gibt die unterschiedlichsten Anlagen, um Personen oder Lasten zwischen zwei oder mehreren Ebenen zu transportieren. Vom kleinen Speisenaufzug bis zum riesigen Schiffshebewerk, vom Treppenlift bis zum klassischen Personenaufzug. So unterschiedlich wie die Anlagen selber können auch die Antriebsarten sein, die zum Einsatz kommen und letztendlich für die Bewegung sorgen. In diesem Artikel stellen wir einige Funktionsweisen von verschiedenen Antriebsarten für Aufzüge vor.

weiterlesen7 Antriebsarten für Aufzüge

Wie funktioniert ein Paternoster?

Paternoster in Wuppertal

Der erste „Personen-Umlaufaufzug“ (wie der Paternoster offiziell heißt) wurde von dem englischen Architekten Peter Ellis in dem von ihm entworfenen Gebäude „Oriel Chambers“ 1864 in Liverpool installiert. Das Patent dafür wurde 1877 dem englischen Konstrukteur Peter Hart zugesprochen. Zunächst noch mit Dampfmaschinen angetrieben wurden die Anlagen stetig weiterentwickelt. In den 1950 und 1960er Jahren waren Anlagen mit elektrischem Antrieb in ganz Europa verbreitet. In den 1970er Jahren endete langsam die Ära der Paternoster aufgrund der zahlreichen Sicherheitsbedenken.

weiterlesenWie funktioniert ein Paternoster?

Die Erfindung des Personenaufzugs

Der erste Personenaufzug mit Sicherheitsvorrichtung

Heutzutage sind Personenaufzüge vielerorts eine Selbstverständlichkeit, zumindest in großen und öffentlichen Gebäuden. Doch das war nicht immer so. Erst mit Erfindung der Sicherheitsfangvorrichtung durch Elisha Otis im Jahre 1853 gelang der Durchbruch für die senkrechte Beförderung von Personen.

weiterlesenDie Erfindung des Personenaufzugs

HIROstory: Zwei Aufzugsschilder kehren zurück

Zwei Aufzugsschilder aus dem Jahre 1933

Wer seinen Dachboden oder Keller durchstöbert und sich durch seit Jahrzehnten nicht mehr geöffnete Kisten wühlt, der stößt dort bisweilen auf längst vergessene kleine Schätzchen. So erging es vor kurzem auch Herrn C. aus Minden, als er zwei 84 Jahre alte Aufzugsschilder der Bielefelder Aufzugsfirma Hillenkötter & Ronsieck entdeckte.

weiterlesenHIROstory: Zwei Aufzugsschilder kehren zurück

HIROstory: Personenaufzug Nr. 1 – der älteste HIRO LIFT

HIRO LIFT Personenaufzug mit der Nr. 1

1911 wurde der erste Personenaufzug von Hillenkötter & Ronsieck in ein Wohn- und Geschäftshaus in der Bielefelder Altstadt eingebaut. Das klingt noch nicht so unvorstellbar lange her, ist es aber irgendwie schon: 1911 war zum Beispiel Wilhelm II. amtierender (und letzter) Deutscher Kaiser und König von Preußen. Die Forscher Robert Scott und Roald Amundsen lieferten sich einen dramatischen Wettlauf, um der erste Mensch am bis dato noch nie zuvor betretenen Südpol zu sein. Im gleichen Jahr eröffnet der erste Elbtunnel in Hamburg und Ronald Reagan erblickt das Licht der Welt, während in Belfast das seinerzeit größte Schiff der Welt vom Stapel läuft: die RMS Titanic.

weiterlesenHIROstory: Personenaufzug Nr. 1 – der älteste HIRO LIFT

Europas kleinster Personenaufzug: Ein HIRO 700

Konstruktionszeichnung vom kleinsten Aufzug

Dieser Personenaufzug ist nichts für Menschen mit Raumangst: Mit einer Grundfläche von etwa 0,4 Quadratmetern geht es in diesem individuell gefertigtem HIRO LIFT vom Typ HIRO 700 wirklich sehr eng zu. Die Kabine hat ein Innenmaß von gerade mal 61 x 69 Zentimetern. Richtig eng wird es beim Ein- und Aussteigen, denn die Kabinen-Schwenktür geht nach innen auf.

weiterlesenEuropas kleinster Personenaufzug: Ein HIRO 700

HIRO LIFT erneut mit CrefoZert ausgezeichnet

HIRO LIFT in Bielefeld

Ende 2014 hat die Creditreform schon einmal bestätigt, dass HIRO LIFT ein solides, finanziell gesundes Unternehmen ist. Das hört man als mittelständisches Unternehmen natürlich gerne und, wie das mit Komplimenten so ist, viel zu selten. Da war es im Sommer an der Zeit, noch einmal nachzufragen. Und auch dieses Jahr wurde HIRO LIFT von der Creditreform wieder mit dem CrefoZert ausgezeichnet.

weiterlesenHIRO LIFT erneut mit CrefoZert ausgezeichnet