Barrierefrei in die Ferien

Baden im Sonnenuntergang

Schüler verbinden mit dem Sommer vor allem eines: Ferien! Sechs Wochen lang dürfen sie die Seele baumeln lassen und das natürlich am liebsten im Ausland. Hat jedoch eines der Familienmitglieder eine Behinderung, kann die Planung einer Reise oder eines ganzen Urlaubes sehr zeitaufwändig werden. Es ist wahr: Das Internet hat die Urlaubsplanung um ein vielfaches vereinfacht. Dennoch stoßen Menschen mit Behinderungen in vielen Bereichen immer noch häufig auf Barrieren. Hier stößt Tanja auf eine menschliche Barriere bei der Deutschen Bahn, hier schildert Raul seine Erfahrungen.

WeiterlesenBarrierefrei in die Ferien

Wheelmap.org – die Map & App für rollstuhlgerechte Orte

Stellen Sie sich vor, sie sind auf einen Rollstuhl angewiesen um mobil zu sein. Zu Hause haben Sie einen entsprechenden Aufzug, um in Ihre Wohnung zu kommen und ein rollstuhlgerecht ausgerüstetes Auto, um weitere Strecken von A nach B zurück zu legen. Dann ergibt sich ein Termin mit alten Freunden, oder beruflicher Natur und diesen … WeiterlesenWheelmap.org – die Map & App für rollstuhlgerechte Orte

Pannen-Einmaleins für Menschen mit Behinderung

Das Licht der gelben Engel

Barrierefreiheit ist nicht nur wichtig für das Wohnen, sondern auch für den Straßenverkehr. In Deutschland sind mehr als eine Million Autofahrer mit Behinderung unterwegs. Viele dieser Reisenden nutzen speziell umgerüstete Fahrzeuge, um am Straßenverkehr teilzunehmen. Kommt es da zu einer Auto-Panne, hat das für Menschen mit Behinderungen viel drastischere Folgen als für Menschen ohne Behinderungen. … WeiterlesenPannen-Einmaleins für Menschen mit Behinderung

Google stellt selbstfahrendes Auto vor – interessant für Menschen mit Behinderung?

Die erste Frage, die sich mir stellte, als ich die Aufnahmen des neuen Prototyps von Googles selbstfahrendem Auto sah war: Wie kriege ich da einen Rolli rein? Was für eine Erleichterung kann dieses Fahrzeug für Menschen mit Handicap werden – das Potential ist riesig. Man stelle sich nur mal vor, wie ein Blinder üblicherweise von … WeiterlesenGoogle stellt selbstfahrendes Auto vor – interessant für Menschen mit Behinderung?

Fassadenaufzug im zweithöchsten Bürogebäude Bielefelds

Comspace, eine Agentur für Enterprise CMS hier aus Bielefeld ist letztens in neue Büroräume im Gebäude Elsa-Brändström-Straße 2-4 gezogen. Auf dem Dach des Gebäudes hat Geschäftsführer Andreas Kämmer ein besonderes Kleinod entdeckt: Einen HIRO-Aufzug zur Fassadenreinigung und Fensterputz-Arbeiten samt Korb, Telefonanlage und Auslegerarm – Baujahr 1973. Hier die Steuereinheit, mit der ein Fassadenreiniger mit dem Aufzug … WeiterlesenFassadenaufzug im zweithöchsten Bürogebäude Bielefelds

Der Fassadenlift vom World Trade Center

Ein Fassadenlift von HIRO in Südafrika

Treppenlifte und Behindertenaufzüge von HIRO verrichten in vielen Ländern zuverlässig ihren Dienst. Was nur wenige wissen: Fassadenlifte waren lange Zeit eine Spezialität von HIRO und sorgten für tolle Projekte. In den 1960er Jahren konstruierte HIRO den ersten von einigen „größten Fahrstühlen der Welt“, wie es die Bielefelder „Freie Presse“ (heute Neue Westfälische) damals formulierte.

WeiterlesenDer Fassadenlift vom World Trade Center

Tanja auf Tour: Im Rollstuhl durch Südeuropa

barrierefreier Reiseführer
bibliophiles-rollstuhlfraeulein-tanja

Tanja Kollodzieyskis Traum: sie wollte mehr von Süd-Europa sehen. Nun wird sie durch vier südeuropäische Länder reisen. Das klingt an sich nicht spektakulär, aber Tanja ist auf Rollstuhl und Assistenz angewiesen, da ist „Europa sehen“ eine große Herausforderung. Als Gewinnerin der „Mission 2014“ von Lieferheld waren die Ticketkosten für eine Interrail-Tour durch Frankreich, Spanien, Portugal und Italien gesichert, aber nicht viel mehr. Also setzte sie ein Crowdfunding-Projekt bei startnext auf. Mit dem Projekt sollen zum einen die Reisekosten – sozusagen die Spesen – gedeckt werden, aber Tanja ist hungrig und will mehr.

WeiterlesenTanja auf Tour: Im Rollstuhl durch Südeuropa