Tag gegen den Schlaganfall

zu hoher Blutdruck birgt höheres Schlaganfall-Risiko

Er gehört zu den häufigsten schweren Erkrankungen, jedes Jahr erleiden in Deutschland etwa 270.000 Menschen erstmals einen Schlaganfall. Hervorgerufen werden Schlaganfälle durch eine kritische Störung der Blutversorgung des Gehirns. Dies führt oftmals zu einem Ausfall von Funktionen des zentralen Nervensystems. Aus diesem Grund ist der Schlaganfall auch die häufigste Ursache für mittlere und schwere Behinderungen.

weiterlesenTag gegen den Schlaganfall

7 Antriebsarten für Aufzüge

Aufzugsantrieb im Schachtkopf

Es gibt die unterschiedlichsten Anlagen, um Personen oder Lasten zwischen zwei oder mehreren Ebenen zu transportieren. Vom kleinen Speisenaufzug bis zum riesigen Schiffshebewerk, vom Treppenlift bis zum klassischen Personenaufzug. So unterschiedlich wie die Anlagen selber können auch die Antriebsarten sein, die zum Einsatz kommen und letztendlich für die Bewegung sorgen. In diesem Artikel stellen wir einige Funktionsweisen von verschiedenen Antriebsarten für Aufzüge vor.

weiterlesen7 Antriebsarten für Aufzüge

Am Sonntag beginnt die Sommerzeit!

später Sonnenaufgang zur Sommerzeit

Am Sonntag beginnt die Sommerzeit. In der Nacht von Samstag auf Sonntag, genauer gesagt um 2:00 Uhr nachts, werden die Uhren offiziell um eine Stunde auf 3:00 Uhr vorgestellt. Das bedeutet für die meisten Menschen, dass sie spätestens ab Montag eine Stunde eher als gewohnt aufstehen müssen. Eigentlich kommt der frühere Tagesbeginn unserem Biorhythmus entgegen, da im Sommer auch die Sonne früher aufgeht und es schneller hell wird.

weiterlesenAm Sonntag beginnt die Sommerzeit!

Was ist ein Treppensteiger?

Treppensteiger

Als Treppensteiger bezeichnet man ein Hilfsmittel, mit dem man Personen oder auch Lasten über eine Treppe nach oben oder nach unten befördern kann. In der Regel besitzen Treppensteiger dazu ein spezielles System aus mehreren Rädern, die den schwierigen Transport über die Treppe etwas einfacher machen.

weiterlesenWas ist ein Treppensteiger?

Wie funktioniert ein Paternoster?

Paternoster in Wuppertal

Der erste „Personen-Umlaufaufzug“ (wie der Paternoster offiziell heißt) wurde von dem englischen Architekten Peter Ellis in dem von ihm entworfenen Gebäude „Oriel Chambers“ 1864 in Liverpool installiert. Das Patent dafür wurde 1877 dem englischen Konstrukteur Peter Hart zugesprochen. Zunächst noch mit Dampfmaschinen angetrieben wurden die Anlagen stetig weiterentwickelt. In den 1950 und 1960er Jahren waren Anlagen mit elektrischem Antrieb in ganz Europa verbreitet. In den 1970er Jahren endete langsam die Ära der Paternoster aufgrund der zahlreichen Sicherheitsbedenken.

weiterlesenWie funktioniert ein Paternoster?

7 Fakten, die Sie noch nicht über Treppenlifte wussten

Treppenlift außen an einem Wohnhaus

Natürlich denkt man beim Thema Treppenlift in erster Linie an einen kleinen Stuhl- oder Sitzlift, der in einem Privathaus steht. Die Aufgabe der allermeisten Treppenlifte ist es nun mal, für den barrierefreien Zugang in der eigenen Wohnung zu sorgen, wenn das Treppensteigen zum Problem wird. Formal gesehen ist aber jede Art von Aufzug schräg entlang einer Treppe auch ein Treppenlift.

weiterlesen7 Fakten, die Sie noch nicht über Treppenlifte wussten

Der Unterschied zwischen Personenaufzug und Hausaufzug

Personenaufzug

Insbesondere in öffentlichen und viel frequentierten Gebäuden kommen in der Regel klassische Personenaufzüge zum Einsatz, um die Erschließung aller Etagen für Jedermann zu gewährleisten. Für den Heimbedarf in privaten Wohnhäusern ist ein Personenaufzug jedoch nicht immer die beste Wahl. Die vergleichsweise hohen Anschaffungs- und Unterhaltskosten rechnen sich für viele Kunden nicht. Ein sogenannter Hausaufzug (auch Homelift, Senkrechtaufzug oder Plattformlift genannt) ist nicht nur günstiger, sondern lässt sich mit deutlich geringerem Aufwand in bestehende Gebäude nachrüsten. Doch worin genau liegt der Unterschied zwischen Personenaufzug und Hausaufzug?

weiterlesenDer Unterschied zwischen Personenaufzug und Hausaufzug